GCJZ Franken siteheader

Gesellschaft CJZ in Franken e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Franken e.V.
Königstraße 64
90402 Nürnberg

Fon 09 11 / 2 34 63 80
Fax 09 11 / 2 37 30 49

E-Mail info@gcjz-franken.de
Homepage www.gcjz-franken.de/
 

Nürnberg leuchtet für Demokratie

Aktion zum Internationalen Tag der Demokratie

14. September 2019


vorm Staatstheater - 20.00 Uhr
Richard-Wagner-Platz 2, Nürnberg


Mit dabei: Ensemblemitglieder des Staatstheaters Nürnberg, Sängerin Ki’Luanda und Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Inhaber des Lehrstuhls für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der FAU und ehemaliger Sonderbeauftragter der UNO für Weltanschauungsfreiheit. Und vor allem: mit ganz vielen Kerzen und vielen vielen Menschen – im Vorjahr waren wir mehr als 2.000 ...

Am Vorabend des Internationalen Tags der Demokratie bringen wir Nürnberg wieder hell zum Leuchten. Wie im Vorjahr setzen wir ein großes, positives Zeichen für die Demokratie und für die Werte, von denen wir alle profitieren: Für die Möglichkeit der Teilhabe von allen. Für ein respektvolles Miteinander. Für Gleichberechtigung. Für Vielfalt. Dafür steht Demokratie, die ihren Grund im Bekenntnis zu Menschenwürde und Menschenrechten hat. Für eine weltoffene und freiheitliche Demokratie haben Menschen in aller Welt gekämpft. Doch der Kampf für Demokratie ist keineswegs beendet. In ganz Europa wähnen sich Rassisten und rechtsextreme Menschenfeinde im Aufwind und anschlussfähig an breite Schichten. Längst hetzen sie nicht mehr nur und drohen, sie verüben Attentate und morden.

„Es braucht viele Demokratinnen und Demokraten, die auf die Straße gehen, den Mund aufmachen und gemeinsam ein Licht anzünden." (Prof. Heiner Bielefeldt)

Lasst uns also gemeinsam ein Licht anzünden und ein starkes Zeichen setzen!

Eine Initiative von „Pulse of Europe Nürnberg“ in Kooperation mit dem „Staatstheater Nürnberg“, der „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg“, dem "Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas der Stadt Nürnberg N2025“ und „Nürnberg engagiert“.